und herzlich willkommen bei der Wetterstation Weidling




free Webcounter




Gifanimation Sonne


Kleine Photovoltaikanlage Bild kleine Solaranlage

Große Phtovoltaikanlage
Bild Regen und Windsensor
Sie befinden sich hier: www.unfried.or.at/wetter/detailswetterstation.htm
Beschreibung Regenmesserheizung Beschreibung Webcam

Seit 17.Juli 2007 ist die Wetterstation Weidling nunmehr online.

Installiert ist sie in Weidling bei Klosterneuburg/Österreich seit dem 25.12.2002. Die Koordinaten sind:  16°17'46'' östliche Länge, 48°17'29'' nördliche Breite, Seehöhe: ca. 210m.

Die Wetter-Stations-Software Weather Display läuft auf einem alten XP-Notebook, dort werden alle Daten minütlich erfasst, und im Viertelstundentakt sowohl auf meinen Webspace als auch zu www.awekas.at/de/instrument.php?id=3264 übertragen.

Weiters werden die Daten meiner Wetterstation seit 30.12.2007 auf WeatherUnderground im 30-Minuten-Takt übertragen. Zusätzlich zu den Daten aus der Wetterstationssoftware übertrage ich die stündlichen Wetterdaten in eine Tabelle, um dort grafische Auswertungen vorzunehmen.

Diese Tabellen sind auch die Grundlage für die Klimadaten2003-2008 im Statistik & Trendsbereich, wo Aussentemperatur, Luftfeuchte, Luftdruck und Niederschlagsmengen der einzelnen Jahre erfasst sind, und evtl. auch der eine oder andere Trend erkennbar ist (wird). Die Tabellendaten werden dann in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Viel Spass beim Studieren!

Im Download-Bereich sind mit 1.1.2003 beginnend die Jahresdateien abrufbar.

Der Download ist natürlich kostenlos und ohne jegliche Registrierung bzw. sonstige Verpflichtung möglich, allerdings würde ich mich über einen Eintrag im Gästebuch freuen.

Seit 23.12.2008 verrichtet nun eine Davis Vantage Pro 2 WL Active ihren Dienst.
Als Spannungsversorgung dient statt dem originalen Netzgerät seit 30.12.08 die "kleine" Photovoltaikanlage.

Davis VP2

Beginn des Aufbaues: Eine 70 cm Bodeneinschlaghülse eingeschlagen und einen 180 cm langen Staffel aus Lerchenholz mit 90x90 mm Querschnitt ausgerichtet.

Mast Baubeginn

Der Windmesser ist auf 2 mittels einer Muffe zusammengeschraubten, verzinkten Eisenrohren mit 1" Durchmesser und 2m Länge festgeschraubt. Die Verkabelung ist in einem Panzerrohr eingezogen, welches durch das Innere des Eisenrohres verläuft.

Zusammenbau Windmesser

Ca. 80 cm vom Eisenrohr sind mit dem Holzstaffel verschraubt, somit ist der Windmesser 5 m über dem Erdboden, sowie nach Norden ausgerichtet

ISS-Montage

Die aktiv belüftete ISS ist in 2m Höhe befestigt und nach Süden ausgerichtet, der Regenmesser ist seit 5.2.2009 beheizt, kann also Niederschläge sowohl in Form von Regen als auch von Schnee im geschmolzenen Zustand messen.

Montage der ISS

Zusätzlich ist noch die WS2300 , sozusagen als "Back-up"-Wetterstation in Betrieb.

Bild Wetterstation

Als Spannungsversorgung dient hier ebenfalls die "kleine" Photovoltaikanlage.

Die Außeneinheit (Temperatur-, Luftfeuchte,- Regenmengen,- Windstärke,- Windrichtungsgeber) sind per Kabel mit der Basis verbunden. So sind sie mit Solarspannung versorgt, und leere Batterien sowie allfällige Funkstörungen, und Stromausfälle sind somit kein Thema.

Die Wind- und Regenmengensensoren sind in knapp 6m Höhe am Photovoltaikmast installiert, sind aber leider windmäßig vom Haus aus Richtung N bis WNW etwas abgeschirmt. Der Regenmengensensor ist unbeheizt, . Der gut abgeschattete Temperatur- u. Luftfeuchtesensor befindet sich rund 70 cm über dem Erdboden.

nach oben